Fr 16.4. DEFMA Veranstaltung in der I:dA

Du denkst du weißt schon alles… aber wir wissen es besser!

Die Unterstützer_innengruppe DEFMA lädt zu Vortrag und Diskussion.

Obwohl Antisexismus als einer der zentralen Ansprüche innerhalb einer linksradikalen und sich als emanzipatorisch verstehenden Szene genannt wird, kommt es immer wieder vor, dass es bei leeren Worten bleibt. Das beginnt bei sexistischen Machtstrukturen innerhalb von Gruppen und reicht bis zur Ausübung von sexualisierter Gewalt.
Wir wollen an diesem Abend mit euch über mögliche Strategien sprechen, wie antisexistische Praxis ausschauen kann. Für dich als Einzelperson, eure politische Gruppe oder in anderen Zusammenhängen.

Da das Thema ein sehr heftiges ist, bitten wir um einen respektvollen Umgang während und nach der Veranstaltung. Achtet auf eure Grenzen und die von anderen und seid euch dessen bewusst, dass beim Vortrag Inhalte angesprochen werden, die vielleicht bei Anwesenden zu einer Retraumatisierung der erlebten Gewalt führen können.

Freitag 16.04. 19.00 pünktlich.
In der I:da – Zwölfergasse 9, 1150