1.12.2011 Frauen*brunch mit einem Workshop zu Definitionsmacht mit der Gruppe DEFMA

1.12.2011 Frauen*brunch mit einem Workshop zu Definitionsmacht mit der Gruppe DEFMA

Denn Gewalt gegen Frauen ist kein Einzelfall… Definitionsmacht und Zustimmung als feministisches Mittel im Kampf gegen sexualisierte Gewalt

Sexualisierte Gewalt ist leider in allen Gesellschaften der Welt noch sehr präsent. Es ist immer noch Tabu über sexualisierte Gewalt zu reden, und ein großer Teil der erlebten Gewalt wird nicht angezeigt bzw. kann gar nicht angezeigt werden, weil es dem Gesetz nach keiner Straftat entspricht.

Eine Möglichkeit sexualisierter Gewalt in ihren vielen Erscheinungsformen zu bekämpfen bieten Definitionsmacht und Zustimmung an. Zwei von der Unterstützer_innengruppe DEFMA werden das feministische Konzept der Definitionsmacht und Parteilichkeit kurz vorstellen, über Zustimmung sprechen und – wenn der Rahmen passt und alle Anwesenden damit einverstanden sind – eventuell auch (erfundene) Fallbeispiele durchgehen.

Wir hoffen auf reger Diskussion und freuen uns über Fragen! Wir wissen, dass es oft Diskussionsbedarf bei den Themen Definitionsmacht, Parteilichkeit und Zustimmung. Wir hoffen, dass es manchen leichter fallen wird, weil diese Veranstaltung nur für FrauenLesbenTrans ist.

SCHWEIGEN BEKÄMPFEN!!! FÜR EINE ANTISEXISTISCHE PRAXIS!!!

Da das Thema kein einfaches ist, bitten wir um einen respektvollen Umgang während und nach der Veranstaltung. Achtet auf eure Grenzen und die von anderen und seid euch dessen bewusst, dass beim Workshop und den Diskussionen Inhalte angesprochen werden können, die vielleicht bei Anwesenden zu einer Retraumatisierung der erlebten Gewalt führen können.

Beginn: 11h30 im UFO

Berggasse 5/ 24
1090 Wien